DSGVO - Datenschutzgrundverordnung

Die Angaben auf dieser Seite ersetzen keine Rechtsberatung. Bitte informieren Sie sich zu den Details der DSGVO

Was müssen MailBeez Nutzer im Rahmen der DSGVO Datenschutzgrundverordnung beachten?

Die Einführung der DSGVO wirft eine Menge von Fragen auf - zur Erleichterung sammeln wir hier alle relevanten Informationen aus der Sicht der MailBeez Nutzer.

Diese Seite ist im Aufbau - wir freuen uns auf Ihre Anregungen! Bitte den Kontakt-Button nutzen, um Fragen, Anforderungen oder Beiträge zu übermitteln.

Datenverarbeitungsauftrag

Das MailBeez System läuft 100% als Bestandteil des Shop-Systems auf dem Server des Shop-Betreibers, es werden keine Daten exportiert.
Somit ist nach aktuellem Wissensstand kein Datenverarbeitungsvertrag/Auftragsverarbeitungsvertrag erforderlich.

Bei Nutzung externer Email Versand Dienstleister ist ggf. ein Datenverarbeitungsvertrag mit diesem Dienstleister erforderlich. Der eigentliche Email-Versand ist nach aktuellem Wissenstand nicht von der DGSVO betroffen.

MailBeez Datenverarbeitung im Shop-System

MailBeez greift auf die im Shop-System vorhandenen Daten lesend zu und verwaltet selbst eine Reihe von Daten - alles bleibt auf dem Server des Shop-Systems.

Mit dem DSGVO Export System können Sie die Anforderung erfüllen, auf Anfrage alle gespeicherten Daten eines Kunden zur Verfügung stellen zu können.

Versand-Protokoll

Hier wird für jeden Kunden protokolliert, welche Email versendet wurde. Nebem der internen Kunden-Id werde auch folgende Daten gespeichert (Auszug - nur DSVGO-relevante Daten):

Opt-Out

Hier wird für jeden Kunden protokolliert (falls zutreffend), welche Arten von Emails (oder alle) vom Kunden mit Klick auf die Abmelde-Links in den MailBeez Emails abgewählt wurden.

Einwilligungserklärung (falls installiert)

Wenn Kunden um Einwilligungen, z.B. zur Bitte um die Abgabe von Produkt- oder Shopbewertungen, gebeten werden, wird dies im System gespeichert und protokolliert.

Die Einwilligungen können vom Kunden jederzeit gegeben oder widerrufen werden.

Email-Bewertung (falls installiert)

Hier wird für jeden Kunden protokolliert (falls zutreffend), welche Bewertung eine Email erhalten hat.

Email-Archiv (falls installiert)

Neben der internen Kunden-Id werde auch folgende Daten gespeichert:

Tagging (falls installiert)

MailBeez kann regelbasiert das Verhalten von Kunden auswerten und daraufhin passende Kunden mit Tags versehen. Tags können verwendet werden, um daraufhin personalisierte Inhalte zu generieren.

Personalisierte Inhalte

MailBeez nutzt anonymisierte Daten (Verhalten, Bestellungen) anderer Kunden, um personalisierte Inhalte wie z.B. "andere Kunden kauften auch" zu generieren.

B2C: MailBeez und Kunden des Shop Betreibers

Einwilligungserklärung

Gemäss Auskunft des Händlerbundes (siehe unten auf Rechtssichere Email-Werbung ohne ausdrückliche Einwilligung ) sind die Regelungen des § 7 Abs. 3 UWG nicht vom DSGVO betroffen - Somit können Kunden weiterhin auch ohne ausdrückliche Einwilligung kontaktiert werden, soweit die Vorraussetzungen erfüllt werden.

Ob § 7 Abs. 3 UWG auch für die Aufforderung zur Abgabe von Shop- und/oder Produktbewertungen gilt, wird sehr unterschiedlich ausgelegt.

Mit der Profi-Erweiterung DSGVO Einwilligungen können Sie nach eigener Auslegung der Rechtslage flexible Einwilligungen einholen und als Bedingung für den Versand von Emails konfigurieren.

B2B: MailBeez und Shop Betreiber

Wir bei MailBeez arbeiten natürlich ebenfalls DSGVO konform:

Bei der Registrierung auf apps.mailbeez.de werden die Mindest-Angaben wie voller Name und Email-Adresse des MailBeez Kunden gespeichert. Bei der Buchung eines kostenpflichtigen Angebots werden weitere Mindest-Angaben wie Adresse, Firmanamen erfasst und gespeichert. Diese Daten werden beim Zahlungs-Vorgang an das Partner-System Avangate/2Checkout zur Vor-Ausfüllung des Zahlungs-Formulars übergeben.

Top
Sommerferien Zeit! Bis 3. August eingeschränkter Support